Workshop 7:

Demografieherausforderungen für Unternehmen – Ansatzpunkte für betriebliche Vorsorge und Zeitkontenmodelle

Dirk Faupel, deas Deutsche Assekuranz-Makler GmbH (Unternehmen der Ecclesia Gruppe) und Jan-Hendrik Austen, unabhängiger Berater im Bereich Vorsorge mit Spezialisierung im Segment betrieblicher Lebensarbeitszeitmodelle und Zeitwertkonten (Wertguthaben) über den Workshop:

„Betriebliches Vorsorgemanagement wird immer wichtiger für Unternehmen. Die betriebliche Altersversorgung ist nur eine von vielen Möglichkeiten, mit denen Arbeitgeber ihre Belegschaft bei der Altersvorsorge unterstützen können. Die Palette reicht von Berufsunfähigkeitsversicherungen über Zeitkonten bis hin zum betrieblichen Gesundheitsmanagement, um nur einige zu nennen. In der Planung, Umsetzung und laufenden Arbeit hat der Arbeitgeber viele Dinge zu beachten und Sie sollten diese kennen, um zielorientiert agieren zu können.“

Workshopinhalte

  • Herausforderung „Mitarbeiterbindung und -findung“ – Instrumente
  • Herausforderung „Flexibilisierung der Arbeitszeit“ – Möglichkeiten
  • Social-Benefit-Instrumente
  • Echte Rahmenbedingungen und praktische Umsetzung im Einklang mit Unternehmensinteressen
Dirk Faupel ist Referent auf den Berliner Betriebsrats-Tagen für den Workshop

Dirk Faupel

bundesweiter Spartenleiter Vorsorgemanagement Industrie, Hauptkoordinator Internationale Employee Benefits und Prokurist der deas Deutsche Assekuranz-Makler GmbH

Dirk Faupel ist Spartenleiter Vorsorgemanagement Industrie und Regionalleiter Vorsorgemanagement Industrie Süd, ECCLESIA Versicherungsdienst GmbH, Nürnberg. Er ist Regionalleiter Vorsorgemanagement und Spezialist für betriebliche Altersversorgung und Social Benefit-Konzepte bei einem Tochterunternehmen der Ecclesia-Gruppe in Nürnberg tätig. Der Schwerpunkt der Fachabteilung liegt bei allen Fragen von der Prüfung und Nutzung bestehender Versorgungswerke im Einklang aktueller personalpolitischer und rechtlicher Herausforderungen für Unternehmen und Betriebsräte.

Jan-Hendrik Austen ist Referent auf den Berliner Betriebsrats-Tagen für den Workshop

Jan-Hendrik Austen

Unabhängiger Berater im Bereich Vorsorge mit Spezialisierung im Segment betrieblicher Lebensarbeitszeitmodelle und Zeitwertkonten (Wertguthaben)

Herr Austen ist langjährig als Berater im Bereich der betrieblichen Altersversorgung und für Zeitwertkonten-Modelle aktiv. Als Spezialist für betriebliche Wertguthaben liegt sein Schwerpunkt in der Beratung, Betreuung und Umsetzung von Konzepten, die aus personalpolitischer Sicht Vorteile bei der internen demografischen Entwicklung beinhalten und dem Fachkräftemangel entgegen steuern.